Natürliche Gesichtsmasken für trockene Haut zum selber machen

Natürliche Gesichtsmasken zum selber machen bieten eine gesunde Extraportion Pflege für trockene Haut.
Im Handel werden heute unzählige Produkte für die Gesichtspflege angeboten, die mit synthetischen Wirkstoffkomplexen versehen sind und die Haut jung und elastisch halten sollen. Solche Masken sind in der Regel teuer und bringen selten das gewünschte oder in der Werbung versprochene Resultat. Natürliche Gesichtsmasken sind eine preisgünstige und dabei wirkungsvolle und deutlich gesündere Alternative. Wer Gesichtsmasken selber machen will, muss dafür nur in den Küchenschrank greifen und hat bereits die Zutaten für eine pflegende Behandlung bereit, die der empfindlichen Gesichtshaut Feuchtigkeit schenkt und ihr ein strahlendes und junges Aussehen verleiht.

Gesichtsmasken der Kosmetikindustrie – ungesunde Chemie-Cocktails

Regelmäßig durchgeführte Analysen zeigen, dass viele der in künstlicher Gesichtspflege enthaltenen Inhaltsstoffe nicht nur wirkungslos, sondern auch gesundheitsschädigend sind. Synthetische Duftstoffe, Paraffine, Plastikmoleküle, künstliches Glycerin oder Paraben können störend in den Hormonhaushalt eingreifen und gelten teilweise als krebserregend. Kollagen in Gesichtsmasken soll die Schutzfunktion der Haut verbessern und ihr Feuchtigkeit schenken. Tatsächlich wird dieses Kollagen aus Nebenprodukten der Fleisch- und Fischverarbeitung erzeugt und legt sich wie ein Fettfilm auf die Hautoberfläche. Hochwertiges Glycerin, das in seiner pflanzlichen Form Feuchtigkeit bindet und die Haut gegen Trockenheit schützen kann, ist selten in modernen Kosmetikprodukten enthalten. Als Ersatz wird wesentlich billigeres synthetisches Glycerin verwendet, das genau das Gegenteil bewirkt und die Haut wie Paraffin und andere in Gesichtsmasken enthaltene Erdölprodukte austrocknet und vorzeitig altern lässt. Darüber hinaus reichern sich diese chemischen Stoffe auf Dauer in Nieren, Leber und Lymphknoten an und können entzündliche Immunreaktionen hervorrufen.

In vielen überteuerten Gesichtsmasken sind Fruchtsäuren enthalten, die die Haut verjüngen und erstrahlen lassen sollen. Diese Substanzen sind jedoch nur synthetische und damit für die Haut nicht verwertbare Versionen von Vitaminkomplexen, die in vielen Lebensmitteln in ihrer natürlichen Form reichlich vorhanden sind. Natürliche Gesichtsmasken, die aus Früchten und Gemüse hergestellt werden, enthalten pflanzliche und hauteigene Vitamine und Mineralstoffe, die der Organismus über die oberste Hautschicht aufnehmen und verwerten kann. Gesichtsmasken selber zu machen bietet darüber hinaus den Vorteil, genaue Kontrolle darüber zu behalten, welche Substanzen auf die Gesichtshaut aufgetragen werden. Frisches Obst und Gemüse aus biologischem Anbau sowie Milchprodukte, Eier oder Honig enthalten eine ganze Reihe an Aminosäuren, Fetten, Vitaminen und Mineralstoffen, die die Haut mit allem versorgen, was sie braucht.

Hautvitamine in gesunden Lebensmitteln

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung wirkt sich sichtbar positiv auf die Beschaffenheit von Haut, Nägeln, Haaren und Bindegewebe aus. Viele der in Obst und Gemüse enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe, die die Zellerneuerung stimulieren, den Feuchtigkeitshaushalt der Haut regeln und sie dadurch jung und elastisch halten, entfalten auch in der äußerlichen Anwendung ihre Wirkung.

Natürliche Gesichtsmasken mit Beta-Carotin begünstigen die Ablösung der obersten Hautschicht und bewirken, dass abgestorbene Hautzellen abgestoßen werden und die Haut dadurch glatt und zart erscheint. Vitamin E macht freie Radikale und UV-Strahlung unschädlich und reguliert das Feuchthaltevermögen der Haut. Vitamin C und die Vitamine der B-Gruppe vernetzen die hauteigenen Kollagenfasern und sorgen für pralle und gesunde Haut. Durch nährende natürliche Gesichtsmasken, die diese Vitamine enthalten, werden die Regenerationsprozesse der Haut auf sanfte und verträgliche Weise angeregt.

Vitaminbomben für trockene Haut

Vor allem empfindliche und trockene Haut profitiert durch die regelmäßige Anwendung natürlicher Gesichtsmasken.

Avocado und Papaya – Vitamine und Feuchtigkeitsspender
Mit den hautvitaminreichen Früchten Avocado und Papaya kann man wunderbar feuchtigkeitsspendende Gesichtsmasken selber machen. Dazu wird eine halbe, mit der Gabel zerdrückte Avocado mit wenig Zitronensaft, etwa 100 Gramm fein püriertem Fruchtfleisch einer reifen Papaya sowie etwas Honig, einem Eigelb und einem Esslöffel hochwertigem Olivenöl vermischt. Das in der Papaya enthaltene Enzym Papain fördert die Elastizität der Haut, der Honig bindet die Feuchtigkeit und unterstützt die Hauterneuerung. Das Fruchtfleisch der Avocado und das Eigelb enthalten große Mengen der fettlöslichen Hautvitamine A, E und K, die durch das Olivenöl in die Haut eindringen können und dort ihre verjüngende Wirkung entfalten. Nach 15 Minuten können die Maske mit einem Tuch abgenommen und die Reste mit warmem Wasser abgewaschen werden.

Anti-Aging-Maske: Karotte – Kürbis
Wertvolles und pflegendes Beta-Carotin kann der Gesichtshaut durch natürliche Gesichtsmasken mit Karotten oder Kürbis zugeführt werden. Dafür wird das Gemüse geschält und gekocht und anschließend mit dem Stabmixer fein püriert. Dieser Gemüsebrei wird mit je einem Esslöffel Olivenöl und Honig und etwas Zitronensaft vermischt und auf die Haut aufgetragen. Diese feuchtigkeitsspendende Anti-Aging-Maske sollte nach einer Einwirkzeit von etwa 15 Minuten mit lauwarmem Wasser abgewaschen werden. Das im Gemüse enthaltene Beta-Carotin wird im Körper zu Retinolsäure, dem wirksamsten Mittel gegen Trockenheitsfältchen und durch UV-Schäden und Umwelteinflüsse entstandene Falten umgewandelt. Retinolsäure erhöht zudem die Kollagenproduktion und sorgt für straffe und gesunde Haut.

Banane: Vitalität und Feuchtigkeit für trockene Haut
Trockene und reife Haut erhält auch durch natürliche Gesichtsmasken mit Bananen wieder Vitalität und Feuchtigkeit. Um solche pflegenden Gesichtsmasken selber zu machen, wird eine halbe mit der Gabel zerdrückte Banane mit je einem Esslöffel Hafermehl, Honig und zwei Esslöffeln Sahne vermischt. Anschließend wird so viel stilles Mineralwasser beigefügt, bis ein homogener Brei entsteht. Diese nährende und besonders für empfindliche Haut geeignete Gesichtsmaske kann auch direkt auf die Augenpartie aufgetragen werden und sollte mindestens 20 Minuten einwirken.

Gesichtsmaske aus Kakao
Eine cremige Paste aus reinem Kakaopulver, Honig, Sahne und Hafermehl ist ebenfalls eine wahre Wunderwaffe gegen trockene Haut. Diese sollte nach einer Einwirkzeit von etwa 15 Minuten sorgfältig mit einem feuchten Tuch abgewaschen werden, um alle Reste der braunen Masse zu entfernen. Regelmäßig angewendet ist eine natürliche Gesichtsmaske aus Kakao eine wirksame und langfristige Vorbeugung der Entstehung von Trockenheitsfältchen. Damit kann auf die Verwendung künstlicher Kosmetika getrost verzichtet werden.

Tags: , , , , , ,

Haut - Haare - Ngel - Wichtiger Hinweis