Neue Artikel

Ichthyose: was Sie über die Hautkrankheit wissen sollten

Ichthyose bezeichnet eine Reihe seltener und genetisch bedingter Verhornungsstörungen der Haut. Betroffene müssen ihre Haut äußerst intensiv pflegen, was sich teilweise mühsam gestalten kann. Vor allem Kinder leiden wegen ihrer empfindlichen Haut besonders unter der Krankheit. Die kostenlose App MyTherapy DermaKids soll die Kleinen deshalb in ihrem Alltag unterstützen. Was genau ist Ichthyose? Die Haut […]

weiterlesen

Die richtige Haarpflege auch im Alter

Wer fast täglich seine Haare wäscht und föhnt, wird feststellen, dass die Haare sehr darunter leiden. Die heiße Luft schädigt die Oberflächenstruktur. Dabei stellen sich die Hornplättchen des Haars auf. Es verliert an Glanz und sieht nicht mehr gesund aus. Gerade die Haarspitzen leiden unter der Verwendung eines Föhns und der Lockenbürste. Die Haarfaser teilt […]

weiterlesen

Atherom – Grützbeutel: Behandlung

Die Behandlung eines Atheroms basiert auf einer operativen Entfernung, um einer Ausbreitung auf umliegende Hautpartien vorzubeugen und eine dauerhafte Heilung zu ermöglichen. Dermatologen warnen Betroffene davor, das Atherom selbst auszudrücken, da dies mit einem hohen Infektionsrisiko einhergeht und keinen langfristigen Erfolg zeigt. Abhängig davon, ob es bei sich bei der Zyste um ein durch Bakterien […]

weiterlesen

Schöne Haare machen attraktiv

Auch wenn es beim Zwischenmenschlichen eigentlich eher auf die inneren Werte ankommt, ist das Optische natürlich auch nicht ganz unwichtig. Beispielsweise kann ein schönes weißes Lächeln Türen öffnen- attraktive, gepflegte Menschen sind einfach erfolgreicher. Neben einer reinen Haut und einer schönen Figur sind die Haare eines jener optischen Merkmale, die den Mitmenschen als Erstes auffallen. […]

weiterlesen

Berufsdermatosen: Wenn die Arbeit der Haut schadet

Hauterkrankungen bei Erwerbstätigen gehören zu den häufigsten Meldungen bei der gesetzlichen Unfallversicherung. Darüber hinaus treten zudem berufsbedingte Hautkrebserkrankungen aufgrund von erhöhter UV-Strahlung auf. In 90 Prozent aller Berufsdermatosen handelt es sich um Ekzeme, die in bestimmten Berufsgruppen auftreten. Laut der Verordnung für Berufskrankheiten gehören diese zu offiziell anerkannten Berufskrankheiten. Dies trifft vor allem für wiederholt […]

weiterlesen

Therapiemöglichkeiten bei Nesselsucht (Urtikaria)

Eine erfolgreiche schulmedizinische Therapie der Nesselsucht stützt sich auf mehrere Säulen. Einerseits wird mit der Gabe von unterschiedlichen Medikamenten eine schnelle Linderung des unangenehmen Juckreizes und der akuten Symptome erzielt. Andererseits stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung, um die Ursachen der Erkrankung zu ermitteln. Auch wenn der genaue Auslöser der Nesselsucht dennoch in vielen Fällen unbekannt […]

weiterlesen