Schöne Nägel dank Naturkosmetik

Hände und Nägel sind nach dem Gesicht oftmals die ersten körperlichen Eigenschaften, die beim Kennenlernen ins Auge fallen. Damit beides gesund und schön aussieht, ist eine regelmäßige und intensive Pflege unumgänglich. Hierfür eignen sich Naturprodukte besonders gut, da sie keine schädlichen Zusatzstoffe enthalten und auch für Allergiker gut verträglich sind.

Tipps für schöne Nägel

Dauerhaft gesunde und schöne Nägel erfordern regelmäßige und intensive Pflege. Dabei ist es ratsam einige Tipps zu beachten. – Foto: © Dmitrijs Gerciks / 123rf.com

Die tägliche Pflege

Abgekaute, dreckige Nägel und rissige Haut an den Händen machen generell einen sehr ungepflegten Eindruck und wirken unprofessionell. Deshalb sollte die Pflege der Hände in die tägliche Routine mit eingebaut werden – hierzu gehört jedoch keinesfalls nur das Händewaschen.

Jeder wäscht sich pro Tag bestimmt mindestens ein Dutzend Mal ganz automatisch die Hände – nach dem Badbesuch, vor der Zubereitung von Mahlzeiten oder nach dem nach Hause kommen. Zwar ist diese Routine unbedingt empfehlenswert, um Keimen oder Bakterien keine Chance zu geben, allerdings greifen Wasser und Seife die natürliche Schutzschicht der Haut an den Händen an. Im Winter hat die Haut zusätzlich mit der Kälte sowie der trockenen Heizungsluft zu kämpfen, was sie noch sensibler auf diese Einflüsse reagieren lässt. Infolgedessen kann es zum Beispiel zu trockener und rissiger Haut kommen, die anfängt zu jucken und schuppig und faltig aussieht. Auch die Fingernägel reagieren auf äußere Einflüsse und werden unter Umständen brüchig und dünn. Hier muss also auf viele Dinge geachtet werden.

Waschen, cremen, pflegen

Für schöne Hände und gesunde Nägel ist es wichtig, besonders schonende und hautfreundliche Pflegeprodukte zu verwenden. Am besten sind in dieser Hinsicht Naturkosmetikprodukte, die keine synthetischen Zusätze oder Konservierungsstoffe enthalten und daher besonders gut auch für Allergiker und Menschen mit sensibler Haut geeignet sind. Die Heilpraktikerin Bärbel Drexel bietet tierversuchsfreie und natürliche Kosmetik für Hand und Nägel (Sortiment auf: http://shop.baerbel-drexel.com/naturkosmetik), die sehr gut verträglich und mit dem IHTK-Siegel ausgezeichnet ist. Mehr Informationen zu den Labels für tierversuchsfreie Kosmetik hier.

Die Fingernägel profitieren von der Handpflege ebenso wie die Haut. Für geschmeidige und zarte Hände mit kräftigen Nägeln ist eine reichhaltige Creme für den täglichen Gebrauch daher unabdingbar, die nach jedem Händewaschen einmassiert werden sollte. Naturkosmetikprodukte ohne künstliche Duftstoffe reizen die Haut und Nägel nicht und können in praktischen Spendern direkt neben dem Waschbecken platziert werden.

Zusätzlich zu pflegenden Cremes können vor allem brüchige Nägel mit einer speziellen Nagelpflege behandelt werden, die Feuchtigkeit spendet und die Nägel fester und glänzender macht. Sie wird am besten zweimal täglich auf die Nägel gepinselt und anschließend sanft einmassiert.

Tipps für gesunde Fingernägel

Um dauerhaft schöne und gesunde Nägel zu erhalten, sollten ein paar wenige Tipps beachtet werden:

  • Feilen statt schneiden: Zum Kürzen der Nägel ist es besser, auf eine Nagelfeile zurückzugreifen, da beim Schneiden die oberste Nagelschicht verletzt werden kann. Gefeilt werden sollte dabei nur in eine Richtung – nämlich von außen nach innen – damit die Nägel sich nicht spalten.
  • Putzen nur mit Handschuhen: Beim Putzen oder Abwaschen werden die Hände ständig in spülmittelhaltiges Wasser getaucht, was auf Dauer die Nägel angreift. Daher sollten bei solchen Tätigkeiten am besten Handschuhe getragen sowie natürliche Putzmittel verwendet werden.
  • Unterlack verwenden: Wer seine Fingernägel gern lackiert, denkt am besten immer an einen schützenden Unterlack, der die Nägel mit Nährstoffen und Feuchtigkeit versorgt. Naturkosmetikprodukte mit Silizium eignen sich hierfür besonders gut, da sie keine schädlichen Zusatzstoffe enthalten und sehr gut verträglich sind. Sie stärken die Nägel von außen und bereiten sie gut auf den farbigen Nagellack vor.
  • Gesunde Ernährung: Neben den richtigen Pflegeprodukten muss selbstverständlich auch auf eine ausgewogene Ernährung mit ausreichender Flüssigkeitszufuhr geachtet werden, damit Haut und Nägel auch von innen heraus bereits wichtige Vitamine und Nährstoffe erhalten. Besonders Silizium ist für die Haut, Haar und Nägel das Spurenelement Nummer eins, deshalb gehören Lebensmittel wie Hafer, Hirse sowie Obst und Gemüse unbedingt auf den Speiseplan.

Quelle: „Schöne Fingernägel – so geht´s“, Apotheken Umschau (2013)

Tags: , , , , ,

Haut - Haare - Ngel - Wichtiger Hinweis