Tipps für die Hautpflege im Alter

Die Bildung von Fältchen und Falten gehört zu den natürlichen Erscheinungen, die sich in späteren Lebensjahren zunehmend bemerkbar machen. Daher verlangt die Hautpflege im Alter die Verwendung hochqualitativer Kosmetikprodukte und zusätzliche Maßnahmen, um die Spannkraft zu erhalten.

Im Laufe des Lebens wird die Anzahl der Fett- und Bindegewebszellen langsam reduziert, die der Haut in jungen Jahren ihre strahlende und straffe Erscheinung verleihen. Durch den Abbau dieser Zellen in den unteren Hautschichten verliert das Gewebe allmählich die Fähigkeit, Flüssigkeit zu speichern und sich nach Verformungen wieder gänzlich zurückzubilden. Daher zeigen sich die ersten Fältchen im Gesicht dort, wo es tagtäglich unzählige Male zu mimischen Verformungen kommt. Krähenfüße sowie Fältchen um die Mundpartie und an der Stirn, die durch tagtägliche mimische Abläufe wie Lachen, Stirnrunzeln und Lippenbewegungen entstehen, sind erste Zeichen der Hautalterung.

Am Hals und Dekolleté kommt noch hinzu, dass sich in der Haut dort nur wenige Fettpolster und Talgdrüsen befinden. Ohne regelmäßig zugeführte Feuchtigkeit wird die Haut an Hals und Dekolleté schnell trocken und verliert in weiterer Folge an Spannkraft. Sorgfältige Pflege der Haut sollte daher mit zunehmendem Lebensalter einen wichtigen Stellenwert einnehmen, um Falten zu mildern und der Entstehung neuer Fältchen vorzubeugen.

Anti-Falten-Produkte – reichhaltige Pflege für durstige Haut

Der Begriff „reife Haut“ wurde von der Kosmetikindustrie erfunden, um Menschen höheren Alters reichhaltige Pflegeprodukte anzubieten, die mit zahlreichen Anti-Falten-Wirkstoffen wie Q10, Panthenol, Glycerin, Hyaluronsäure oder Pflanzenextrakten angereichert sind. Um Falten und schlaffen Hautpartien zu Leibe zu rücken, werden die Hightech-Cremes, Pflegepackungen und Masken als Produkte beworben, die die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen und sie dabei unterstützen, Feuchtigkeit zu speichern.

Viele dieser speziell für reife Haut entwickelten Kosmetika sorgen für eine Extraportion Feuchtigkeit und verbessern das Erscheinungsbild der Haut. Allerdings halten lange nicht alle Anti-Falten-Cremes das, was in der Werbung suggeriert wird. Viele der chemischen Inhaltstoffe können von den Hautzellen nämlich gar nicht aufgenommen werden oder trocknen die Haut zusätzlich aus. Für eine wirksame Hautpflege im Alter lohnt es sich daher, die Ergebnisse der Konsumententests über Anti-Falten-Produkte in regelmäßigen Abständen zu studieren und ungeachtet der Werbeversprechen eine nachweislich wirksame Creme oder Lotion mit hochwertigen Inhaltsstoffen auszuwählen.

Natürliche Öle für mehr Feuchtigkeit

Aus Pflanzen, Blüten und Nüssen gewonnene Öle haben sich bei der Hautpflege im Alter besonders erfolgreich bewährt, denn sie dringen in die unteren Schichten ein und entfalten dort ihre feuchtigkeitsspendende Wirkung. Wer natürliche Produkte bevorzugt, sollte in ein biologisches Jojoba-, Argan-, Mandel- oder Nachtkerzenöl investieren, das mit ätherischen Ölen vermischt ein hochpotentes Anti-Falten-Konzentrat ergibt. Zu hundert Prozent reine Essenzen aus Rose, Neroli, Lavendel, Weihrauch und Vetiver sowie ätherisches Karottenöl transportieren Nährstoffe in die unteren Hautschichten und regen dort die Kollagenbildung an.

Statt chemischer Reinigungslotion verwendetes Rosenwasser versorgt die Zellen mit einer zusätzlichen, zu hundert Prozent natürlichen Portion Feuchtigkeit. Für eine umfassende Hautpflege im Alter eignen sich auch natürliche Masken für Gesicht und Dekolleté, die aus pürierten Avocados, Honig und ätherischen Ölen hergestellt werden und deutlich kostengünstiger – und oft wirksamer – sind als chemische Hightech-Produkte.

Massagen – wirksame Maßnahmen gegen Falten

Neben der Verwendung hochwertiger und reichhaltiger Kosmetikprodukte sollten ältere Menschen auch Hautmassagen in ihre Pflegeroutine integrieren. Regelmäßiges Klopfen, Streichen und Ziehen der Haut verbessern die Durchblutung, stärken die Muskulatur und mildern dadurch Falten. Für eine umfassende Hautpflege im Alter lohnt sich die Investition in ein Schallwellen-Massagegerät, mit dem sich hocheffektive Anti-Falten-Gesichtsbehandlungen durchführen lassen.

Um die Hals- und Dekolletépartie gezielt zu straffen, sollten täglich mehrere Minuten lang Gymnastikübungen durchgeführt werden. Schon täglich wiederholtes Rollen und Strecken des Kinns sorgt für ein deutlich verjüngtes Erscheinungsbild.

Natürlich spielt auch die Ernährung eine wesentliche Rolle für die Hautpflege im Alter. Täglich mindestens zwei Liter Wasser oder ungesüßte Kräutertees, fünf Portionen Rohkost oder schonend gegartes Gemüse sowie hochwertiges tierisches Eiweiß gewährleisten eine ausreichende Versorgung mit Mineralstoffen sowie den Hautvitaminen C, A und E, um die Kollagenfasern zu vernetzen, die Regenration der Zellen zu unterstützen und die Haut von innen zu straffen.

Tags: , , , , , , , , ,

Haut - Haare - Ngel - Wichtiger Hinweis